Gurkensalat mit Filet - Steak...

...Alle rennen, alle traben,
Alle tun sie irgendwas.
Alle wollen, alle haben
Einen riesen Freizeitspaß.
Alle brauchen, alle tragen
Einen vorgeschrieb‘n Dress.
Alle hetzen, alle jagen,
Alle sind im Freizeitstress. Alle laufen, Alle schnaufen, Alle strampeln, Alle hampeln, Alles regt sich
und bewegt sich. Ringsumher:
Immer schneller, immer höher, immer weiter, immer mehr!...
                                                                                                          Reinhard Mey


So geht mir das manchmal auch, vor lauter Terminen komm ich zu gar nichts mehr. Das fällt bei mir ganz oft mit einer Unlust aufs kochen zusammen. Aber irgendetwas muss man ja essen und immer nur Junk Food ist da auch keine Lösung. Vor allem wen man von der entspannten Braut zunehmend gefüllt zu Brautzilla wird. Keine Sorge es ist alles gut geplant - ich habe tolle Partner an meiner Seite. Dennoch macht sich zunehmend Aufregung und natürlich auch Vorfreude breit.


Mein Kopf kann sich dann nur noch sehr rudimentär mit dem schnöden Alltag auseinandersetzen. Junk Food, so schön das manchmal auch ist hilft da nicht, denn wie jede Braut "to be" will ich natürlich schlank wie ein Rettich sein und gut aussehen. Gut - das mit dem Rettich wird wohl nichts mehr. Da machen mir meine Schweizer Bergbauern Gene einen Strich durch die Rechnung. Aber eine schöne Gartengurke sollte schon drin sein....oder? Denkt dran ich bin eine Braut....Zustimmung ist in diesem Fall die erwünschte Reaktion. Ihr wisst schon sonst Brautzilla.!!!!!! ARRRRRRRRRRRRRRR...
 
 
In so einer Phase habe ich ein paar  Standard Gerichte auf die ich dann zurück greife. Sie zeichnen sich dadurch aus das sie Ruck-Zuck zubereitet sind und natürlich lecker sind. Zumeist unterstützen  diese Gerichte auch den Vorsatz der Gartengurke gleich zu werden. Genau - die Gurke ist da das Stichwort:
Geheimsache  - Gurkensalat - Nicht spektakulär aber lecker und garantiert in 5 Minuten fertig.
Ich variiere den Salat, manchmal kommt noch Schafskäse dazu. Dann mal wieder Tofu oder Hühnchen. In diesem besonderen Fall sogar mal ein Steak. Ich bin echt kein großer Fleischesser, Wurst in jeder Form kommt bei mir öfter mal auf den Tisch. Ganz selten hab ich Lust auf ein Steak. Für alle unter euch die sich da nicht rann trauen es ist ganz einfach. Mit ein paar Tricks bekommt das echt jeder hin.
 

Das Steak wird gewürzt. Jaaaa - ich würze am Anfang den den Geschmack bekommt man mit  nach dem Braten würzen nicht mehr so hin. Scharf von beiden Seiten anbraten, die Seiten nicht vergessen. Dann den Backofen auf 80 Grad einstellen und das Steak auf den Rost legen und ca.10 Minuten ziehen lassen. Das kommt darauf an wie ihr euer Steak mögt. Voilà - fertig. Easy!! Mein Gurkensalat ist genauso unkompliziert:
 
Zutaten:
 
1 Salatgurke
1 El Senf
1 El Honig oder Himbeersirup oder brauner Zucker
1/4 L Balsamico
Salz, Pfeffer, Olivenöl
 
Zubereitung:
 
Die Gurke waschen und mit der Schale in dünne Scheiben hobeln. Ihr mögt keine Schale, na dann schälen macht euch fremde Rezepte zu euren Freunden. Euer Geschmack zählt. Dann das Dressing aus den anderen Zutaten herstellen und etwas ziehen lassen. Wenn das Steak fertig ist, schmeckt auch die Gurke fantastisch.

 
Na was sagt ihr? Sieht doch ganz lecker aus. Ich sag es ja immer wieder - kochen ist nicht kompliziert. Genießt und last euren Gaumen entscheiden. Damit wünsch ich euch eine schöne Woche. Bei mir regt sich gerade Brautzilla - die Einladungen sind noch nicht verschickt, kein Dj, kein Kleid, kommen alle Gäste, wer macht was?..... ARRRRRRRRRRRRRRR
 
Bunte Grüße
 
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

3 Kommentare

Mareike aus der Biskuitwerkstatt
19. Mai 2014 um 12:25

Ich finde du bist nen wunderschöner Rettich :)

Frau Bunt
19. Mai 2014 um 22:08

Hallo Mareike,

du bist süss ;) Danke !!!
Kuss Sandra

Sabine
5. September 2016 um 15:19

Hallo Sandra Anna,

das Fleisch sieht so köstlich aus - mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Ich werde dein Rezept bald ausprobieren. Gurkensalat esse ich auch immer gerne, manchmal sogar in Spiralenform.

Liebe Grüße und Danke für das Rezept!

Hinterlasse einen Kommentar